Mittwoch, 13. Juni 2012, 12:38 Uhr

"Dr. House" Hugh Laurie als Bösewicht in "RoboCop" im Gespräch

Hugh Laurie wird eventuell am ‘RoboCop’-Remake mitwirken. Nachdem der britische Schauspieler dieses Jahr zum letzten Mal in der TV-Serie ‘Dr. House‘ in der Titelrolle zu sehen war, wendet er sich nun anscheinend wieder seiner Filmkarriere zu.

Laut ‘Variety.com’ befindet er sich momentan nämlich in Verhandlungen um die Bösewicht-Rolle in der Neuauflage des Kultfilms von 1987.

In die Rolle des RoboCops – ein nach seinem brutalen Mord zum Cyborg umgewandelter Polizist – schlüpft indes Joel Kinnaman (‘Verblendung’), während Gary Oldman den Wissenschaftler spielt, der ihn ins Leben ruft. Samuel L. Jackson kommt für die Rolle eines Medien-Moguls in Frage und wie kürzlich bekannt wurde, übernimmt Abbie Cornish (‘W.E.’) die Rolle der Ehefrau des Polizisten, der zum RoboCop umgewandelt wird.

Bei Lauries Rolle würde es sich um den schurkischen Unternehmenschef handeln, der hinter der Schaffung von RoboCop steckt, dabei jedoch nur von eigennützigen Motiven getrieben wird. Regie führt Jose Padilha, während Marc Abraham und Eric Newman produzieren.

Im Original und in der Fortsetzung von 1990 wurde RoboCop von Peter Weller gespielt, bevor Robert Burke 1993 in ‘RoboCop 3’ übernahm. (Bang)

Foto: wenn.com