Donnerstag, 14. Juni 2012, 10:11 Uhr

Jennifer Aniston spricht über die vielen Nackten in ihrem neuen Film "Wanderlust"

Neuer Film, neues Glück: Jennifer Aniston (“Friends”) ist wieder da, und sie sieht fröhlicher und glücklicher aus denn je. Hat sie durch ihren neuen Film “Wanderlust” (deutscher Kinostart ist am 21. Juni) einen neuen Lebensstil für sich entdeckt?

Jennifer Aniston sagte laut Zeitschrift ‘Petra’ über den Hippie-Lifestyle im echten Leben: “Ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen, so zu leben… Nur wenn ich mir alte Filmaufnahmen aus den Sixties ansehe, denke ich manchmal, dass es eine tolle Zeit gewesen sein muss.”

Aniston spricht auch über die vielen Nackten, die es in dem Film “Wanderlust – Der Trip ihres Lebens” zu betrachten gibt: “Die meisten fühlten sich pudelwohl vor der Kamera, weil sie aus einer Nudisten-Kolonie in der Nähe unseres Drehorts in Georgia stammten. Dann gab es noch welche, die sich nur für unseren Film ausgezogen haben. Aber die konnte man ganz leicht von den wahren Nudisten unterscheiden – weil sie diesem natürlichen Lebensstil privat nicht anhingen, waren sie etwas gepflegter…”

Und über ihre eigenen Nacktszenen verrät die 43-Jährige: “Ein bisschen nervös war ich schon. Aber dann setzt das Adrenalin ein und bringt einen da durch. Außerdem kommen ja unmittelbar danach die Mädels angerannt, die einem etwas überwerfen.”

Fotos: Universal Pictures