Freitag, 15. Juni 2012, 21:17 Uhr

Lindsay Lohan wohlauf: Entwarnung nach ersten Hotel-Schreckensmeldungen

Lindsay Lohan wurde angeblich in ein Krankenhaus eingeliefert, nachdem sie in einem Hotelzimmer des Ritz Carlton in in Marina del Rey/ Kalifornien bewusstlos aufgefunden wurde. Das berichteten übereinstimmend mehrere amerikanische Medien.

Inzwischen kann Entwarnung gegeben werden.

Quellen berichteten zunächst, dass die Schauspielerin offenbar vor Erschöpfung zusammengebrochen sei, nachdem sie zwei Tage fast ununterbrochen in der Nähe des Hotels gedreht hatte.

Die 25-Jährige weilte zu Dreharbeiten für den Liz-Taylor-Fernsehfilm ‘Liz and Dick’ in der Gegend.

Besorgte Mitarbeiter des Produktionsteam hätten Lohan heute Morgen Ortszeit nicht erreichen können und riefen deshalb einen Arzt ins Hotel. Unterdessen seien Hotel-Mitarbeiter von dem Arzt gebeten worden, nach Lohan zu schauen. Da sie offenbar auf Klopfen nicht reagierte, sei schließlich der Notruf erfolgt, berichtet TMZ.

UPDATE 1 21.27 Uhr: Neuesten Informationen zufolge sei Lohan jedoch wohlauf, durch das herbeigerufenen Rettungspersonal sei kein Transport in eine Klinik notwendig geworden.

UPDATE 2 21.35 Uhr: Lindsay Lohans Sprecher sagte soeben gegenüber ‘E! Online’, dass die Situation nicht so dramatisch gewesen sei, wie sie sich zunächst darstellte. Steve Honig sagte dazu: “”Letzte Nacht drehte sie von 7 Uhr Abends bis 8 Uhr morgens, sie war erschöpft und ging in ihr Zimmer, um zu schlafen. Die Produzenten waren offenbar besorgt und rief die Feuerwehr. Sanitäter fanden sie schlafend vor, haben aber festgestellt, dass es ihr gut ging, sie war nur sehr erschöpft und leicht dehydriert.”

Alkohol oder Drogen seien nicht im Spiel gewesen.

Foto: wenn.com