Freitag, 15. Juni 2012, 13:40 Uhr

Madonna reist mit 200 Leuten und eigenen Möbeln um die Welt

Madonna reist auf ihrer derzeitigen Welttournee mit 200 Mitarbeitern um die Welt. Die Sängerin, die seit Ende Mai mit ihrem Album ‘MDNA’ durch den Nahen Osten und Europa tourt, braucht auf ihrer Reise unter anderem 30 Bodyguards, persönliche Köche, einen Akupunkteur, einen Yoga-Lehrer sowie Waschpersonal. Zusätzlich zu den Mitarbeitern hat die Queen of Pop aber noch viele weitere Ansprüche.

So braucht sie hinter der Bühne 20 internationale Telefonleitungen und besteht darauf, dass es nur veganes Essen gibt.

Die Garderobe ist dabei von besonderer Wichtigkeit: So muss diese mit einem ganz bestimmten Material behängt werden und mit weißen und blassrosa Rosen und Lilien ausgestattet sein, deren Stängel genau auf sechs Inches (etwa 15 Zentimeter) zugeschnitten werden müssen.

Nach ihren Konzerten fühlt sich die 53-Jährige gerne wie Zuhause und lässt sich deshalb ihre eigenen Möbel in die Hotelzimmer bringen. “Madonna fordert, dass alle Möbel aus den Zimmern entfernt werden und durch ihre eigenen Stücke, die sie einschiffen ließ, ersetzt werden”, berichtet ein Insider dem Magazin ‘InTouch’.

Ende des Monats kommt Madonna für zwei Konzerte auch nach Berlin (28. und 30. Juni), am 10. Juli steht sie zudem in Köln auf der Bühne. (Bang)

Foto: wenn.com