Freitag, 15. Juni 2012, 8:18 Uhr

Robert Pattinson kriegt einen Zahnstocher geschenkt

Robert Pattinson muss sich in naher Zukunft keine Sorgen mehr um seine Mundhygiene machen. Details seine Fans wahrnehmen. “Es ist witzig, es gibt einige Dinge, die ziemlich schnell bemerkt werden. Vor Kurzem habe ich mit dem Rauchen aufgehört und habe nicht mal gemerkt, dass ich irgendetwas darüber gesagt habe”, erinnert sich Pattinson in ‘GQ’.

“Ich habe [deshalb] die ganze Zeit auf diesen verdammten Zahnstochern rumgekaut. Irgendjemand hat das in Cannes bemerkt und buchstäblich am nächsten Tag in Lissabon, dann in Paris und Berlin waren ungefähr 20 Leute auf dem roten Teppich, die mir Unmengen von Zahnstochern gaben. Tausende von ihnen! Ich erinnere mich nicht einmal mehr, dass ich es in einem Interview gesagt hätte, aber ich muss es wohl irgendwo erwähnt haben. Das war etwas komisch.”

Doch nicht alle Geschenke, die der 26-jährige Brite bekommt, sind so verrückt wie ein Berg an Zahnstochern, weshalb der Schauspieler seine Fans erst kürzlich gegen Kritik verteidigte. “Die Leute machen ‘Twilight’-Fans schlecht, aber gestern wurden mir auf dem roten Teppich in Berlin all diese Bücher gegeben, von Menschen, die in einer Reihe im Regen standen und wahrscheinlich von allen als verrückt abgestempelt werden”, zeigte sich Pattinson im Interview mit der BBC damals dankbar. “Ich bekam eine signierte Erstausgabe von Martin Amis’ Buch ‘Gierig’, ein Buch von Lawrence Ferlinghetti und das neue Buch von [Michel] Houellebecq. All diese Menschen kommen auf dich zu und geben dir, was sie gelesen haben und interessant fanden. Das ist nicht dasselbe wie dir Teddybären zu schenken.” (Bang)

Foto: wenn.com