Sonntag, 17. Juni 2012, 11:59 Uhr

Channing Tatum in der Stripperkomödie "Magic Mike - Die neuesten Bilder

Am 18. August startet in den deutschen Kinos ‘Magic Mike’ und die turbulente Komödie von Steven Soderbergh dürfte wie bei den Mädels im Film wohl auch unter den hiesigen Zuschauerinnen für Kreischalarm sorgen. In weiteren Hauptrollen neben dem derzeit viel beschäftigten Channing Tatum, Matthew McConaughey und Shootingstar Alex Pettyfer. Wir haben die neuesten Bilder.

Channing Tatums Frau ist übrigens stolz auf die Nacktszenen ihres Mannes in ‘Magic Mike’. Obwohl der US-amerikanische Schauspieler für Steven Soderberghs neuen Film in der Rolle eines Strippers die Hüllen fallen ließ, sorgt sich seine Partnerin Jenna Dewan-Tatum nicht darum, dass andere Frauen bald den Körper ihres Mannes auf der Kinoleinwand zu Gesicht bekommen. “Ich war vorbereitet. Ich wusste was kommt, aber ich denke, dass der Film toll ist. Ich freue mich für die Menschen, ihn sehen zu können”, unterstreicht Dewan-Tatum im Interview mit ‘E! News’. “Er [Tatum] ist so gut darin. Ich bin einfach so stolz.”

Das Hollywood-Paar hatte sich bei den Dreharbeiten zu dem Tanzfilm ‘Step Up’ kennengelernt, bei denen es Tatums heutiger Frau vor allem sein Tanzstil angetan hatte. “Ich bin Tänzerin, ich bin als Tänzerin aufgewachsen und er ist ein toller Tänzer”, schwärmt die 31-Jährige. “Aber es gab Momente in diesem Film bei denen ich dachte: ‘Das muss ich dir lassen – ich hätte das nicht gekonnt.’ Das war erstaunlich.”

In ‘Magic Mike’ schlüpft Tatum in die Rolle eines Strippers, sammelte allerdings schon in der Vergangenheit Erfahrungen in der Branche.

So glamourös, wie es in dem Film dargestellt wird, sei seine damalige Zeit in dem Beruf allerdings nicht gewesen, betont der 32-Jährige. “Du bist einfach ein Typ, der sich seine Klamotten auszieht und in einem blöden Outfit wie ein Idiot aussieht”, umreißt Tatum die von ihm erlebte Realität eines Strippers. “Mir hat das Ausziehen nie Spaß gemacht. Man ist auf einer Bühne mit Menschen, die einem zurufen und man fühlt sich wie ein Rockstar; man ist aber nichts.”

Fotos: Concorde