Sonntag, 17. Juni 2012, 16:41 Uhr

David Beckham greift zu Hause auch mal richtig durch

David Beckham hat klare Regeln, wenn es um die Kindererziehung geht. Der britische Fußball-Star, der zusammen mit seiner Frau Victoria die gemeinsamen drei Söhne Brooklyn (13), Romeo (9) und Cruz (7) und die 10 Monate alte Tochter Harper aufzieht, greift meist konsequent durch, wenn es um die Kindererziehung geht.

“Bis zu einem Punkt ist Victoria das strenge Elternteil und danach übernehme ich irgendwie”, beschreibt Beckham die Strategie, die er und seine Frau verfolgen, in der Sendung ‘Newsround’.

“Aber wir sind beide irgendwie streng, wir sind so erzogen worden.” Dabei müssten sich die Kinder der beiden Promis im alltäglichen Leben “ihr Taschengeld verdienen”, in dem sie ihre Pflichten im Haushalt erfüllen. “Sie müssen ihre Teller in den Geschirrspüler stellen oder morgens ihr Bett machen und wenn sie das nicht tun, bekommen sie [ihr Taschengeld] nicht”, so Beckham.

Trotzdem gibt es für den 37-Jährigen auch Themen, bei denen er nicht streng mit seinem Nachwuchs umgehen kann. So lässt er seine Söhne zum Beispiel auch seine Leidenschaft für Fußball-Spiele teilen. “Ich lasse sie aufbleiben”, gesteht Beckham. “Aber ich bin mir nicht sicher, ob meine Frau das tun würde.” (Bang)

Foto: wenn.com