Montag, 18. Juni 2012, 19:14 Uhr

Ashton Kutcher geht es angeblich nie ums Geld

Ashton Kutcher macht es nichts aus, wenn er Geld verliert. Der Schauspieler hat erst kürzlich eine ganze Menge in technologische Start-Up-Unternehmen investiert und versichert, dass es ihm dabei vor allem darum geht, Menschen glücklich zu machen.

“Ich bin auf der Suche nach dem Ding, das so magisch oder so revolutionär ist, dass man nicht versteht, wie es eigentlich funktioniert. Ich glaube wirklich, dass Technologie wahrscheinlich das größte Potential der Welt hat, um Fröhlichkeit anzuziehen”, erklärt der ‘Two and a Half Men’-Star gegenüber ‘Silicon Prairie News’. “Wenn ich damit kein Geld mache, aber wir Leuten Liebe, Fröhlichkeit, Verbundenheit, Freundschaft und Gesundheit und alles, was sonst noch zum Glück von Menschen führt, liefern, dann habe ich kein Problem damit, Geld zu verlieren.”

An seine Investitionen geht Kutcher genauso heran wie an Rollen, die er spielen könnte. “Ich gliedere ein Produkt genauso auf wie einen Charakter, den ich spielen werde. Ich versuche, in den Verstand der Person – dem User oder Verbraucher – einzudringen und herauszufinden, warum sie etwas tun und was sie davon wollen. Ich verbringe einen Haufen Zeit damit, Sachen zu benutzen und dann Feedback zu geben.” (Bang)

Foto: wenn.com