Dienstag, 19. Juni 2012, 16:22 Uhr

Lindsay Lohan verstieß gegen Versicherungsvertrag

Lindsay Lohan hat eigentlich Fahrverbot. Die 25-jährige Schauspielerin krachte kürzlich auf dem Weg zum Set des Fernsehfilms ‘Liz & Dick’, in dem sie Hollywood-Ikone Elizabeth Taylor spielt, mit einem LKW zusammen. Wie sich jetzt laut ‘TMZ.com’ herausgestellt hat, durfte sie sich laut einer Versicherungsabmachung, der sie zustimmen musste, um sich die Rolle zu sichern, im Zeitraum der Dreharbeiten allerdings gar nicht hinter das Steuer eines Autos setzen.

Wie die Webseite berichtet, wollte die Produktionsfirma keinerlei Risiken mit Lohan eingehen, nachdem diese in der Vergangenheit mit ihrem Fahrverhalten in rechtliche Schwierigkeiten geraten war. So wurde sie unter anderem 2007 trunken hinterm Steuer erwischt.

Welche Konsequenzen ihr Verstoß gegen den Versicherungsvertrag haben wird, ist bisher nicht bekannt. Fest steht ‘TMZ’ zufolge jedoch, dass Lohan auch für den Rest der Produktionszeit strengstes Fahrverbot hat.

Letzte Woche sorgte die einst von Alkohol- und Drogenproblemen belastete Schauspielerin indes für Spekulationen um ihre Gesundheit. So konnte sie Freitag, 15. Juni, nicht mehr vom Personal des Hotels, in dem sie übernachtete, geweckt werden, woraufhin Sanitäter auf den Plan gerufen wurden. Diese stellten schließlich fest, dass Lohan nach der harten Arbeit an ihrem aktuellen Projekt an Erschöpfung litt. Am darauffolgenden Tag wurde die rothaarige Darstellerin allerdings bereits wieder beim Feiern in einem Nachtclub beobachtet. Dem Magazin ‘Us Weekly’ verriet ein Augenzeuge dazu: “Für jemanden, der so erschöpft ist, war es schockierend zu sehen, dass sie bis ein Uhr nachts aus war.” (Bang)

Foto: wenn.com