Mittwoch, 20. Juni 2012, 20:46 Uhr

"Florence + The Machine" drehen mit David LaChapelle ihr Video "Spectrum"

Florence’ größte Kunst ist es, ihre schillernde Kunst so zu verpacken, dass bester Pop draus entsteht. Ihr ganzes Auftreten, ihre Musik und auch ihre Videos sind schillernd, eigen und besonders – und werden gleichzeitig von so vielen geliebt.

Das aktuelle Album „Ceremonials“ erreichte Platz 1 in UK, Australien und Irland, Platz 6 in den USA und Platz 7 in Deutschland – und brachte für Florence + The Machine hierzulande zudem Goldstatus.

Sie deckt ein riesiges Spektrum ab und das beste Beispiel dafür ist ihr neues Video „Spectrum“, das Florence zusammen mit den Regisseuren David LaChapelle und John Byrne inszenierte. Ein Video wie ein einziger glitzernder Kristalltraum, mit grazilen Traumtänzern, einem Lichtermeer aus Spektralfarben, das die Dunkelheit erhellt, und mittendrin eine elfenhafte und zugleich wilde Florence Welch mit knallrotem Haarschopf, die entweder frisch aus der Märchenwelt entsprungen ist oder uns gerade mit hinüber ziehen möchte. “

Spectrum” ist ab kommenden Freitag im deutschen Radio zu hören!

Der Remix von Calvin Harris führt in Großbritannien gerade die Club-Charts an. Keine Frage: Florence + the Machine bleibt auch 2012 eine der spannendesten Künstlerinnen.

Fotos: Universal Music