Mittwoch, 20. Juni 2012, 9:40 Uhr

Madonna: "Meinen Kindern fehlt es nicht an Liebe - im Gegenteil"

Superstar Madonna (53) setzt in ihrem ungewöhnlichen Leben klare Prioritäten. “Ich glaube, ich bin eine sehr gute Mutter, bei mir steht die Familie immer an erster Stelle.”, sagte die Sängerin in einem Interview, dass das Magazin “in” in seiner aktuellen Ausgabe veröffentlicht.

Trotz ihres Zicken-Images sorgt sich die Sängerin tatsächlich wie jede andere Mutter: “Ich bin streng, wo es angebracht ist, streng zu sein. Und ich gebe den Kindern die nötigen Freiheiten.” Dennoch müssen sich Lourdes (15), Rocco (11), David (6) und Mercy (7) um eine Sache keine Gedanken machen. Madonna betont: “Meinen Kindern fehlt es nicht an Liebe – im Gegenteil. Liebe steht bei uns an erster Stelle.”

Die Sängerin und Schauspielerin weiß aber auch, dass ihr Alltag für ihre Kinder oft eine echte Herausforderung ist. “Ich bin auch Madonna, die Künstlerin. Die öffentliche Aufmerksamkeit ist nicht immer einfach für die Kinder”, verrät die 53-Jährige. “Die Künstlerin Madonna und die Mutter Madonna sind nicht so verschieden. Ich lebe keinen sehr konventionellen Lebensstil – weder auf der Bühne noch im Privatleben.”

Foto: wenn.com