Donnerstag, 21. Juni 2012, 12:30 Uhr

Bushido hat den Führerschein verloren und muss zum Idiotentest

Bushido hat keinen Führerschein mehr. Der Rapper hat 27 Punkte in Flensburg angesammelt und musste deshalb seinen Führerschein abgeben. Grund sind Beleidigungen und Geschwindigkeitsüberschreitungen. “Einmal war ich 132 km/h zu schnell!”, gesteht der 33-Jährige der ‘Bild’-Zeitung.

Der Hip-Hopper besitzt einen Mercedes CL und fährt mit diesem “gerne, gerne schnell”, wie er zugibt.

Nun musste Bushido, der ja Regierender Bürgermeister von Berlin werden will,  zur medizinisch-psychologischen Untersuchung, die im Volksmund auch als “Idiotentest” bekannt ist. “Ich habe mich fast sieben Stunden mit einer Psychologin unterhalten, konnte auch über mein Leben nachdenken”, verrät er.

Momentan erwartet Bushido mit seiner frisch Angetrauten Anna-Maria Lagerblom das erste gemeinsame Kind, weshalb er sich vorstellen kann, in nächster Zeit musikalisch kürzer zu treten. So hätte er “kein Problem damit, zwei Jahre Vaterschaftsurlaub zu machen”, behauptete er kürzlich im Interview mit ‘Bunte’. (Bang)

Foto: wenn.com