Donnerstag, 21. Juni 2012, 16:45 Uhr

Ozzy Osbourne sagt Konzert wegen Kehlkopfentzündung ab

Ozzy Osbourne konnte gestern, 20. Juni, nicht wie geplant mit Black Sabbath in Mannheim auftreten. Der Schockrocker musste seine Fans in der SAP Arena mit der Absage seines Auftritts enttäuschen, da er unter einer Kehlkopfentzündung leidet.

“Ozzy Osbourne sah sich leider gezwungen, sein Konzert am 20. Juni in der Mannheimer SAP Arena kurzfristig abzusagen. Nach Anordnung eines Arztes vor Ort muss Osbourne aufgrund einer diagnostizierten Kehlkopfentzündung eine Zwangspause einlegen”, heißt es in einem Statement der Konzert-Veranstalter. “Osbourne bedauert die Unannehmlichkeiten, die er seinen Fans verursacht sehr und bedankt sich bei ihnen für ihre Unterstützung.”

Auch Osbourne selbst wandte sich in dem Statement an seine Fans, um sich bei ihnen zu entschuldigen. “An meine Deutschen Fans – ich bin untröstlich, dass ich meine Show in Mannheim so kurzfristig absagen musste, aber obwohl ich bereits in der SAP Arena war und alles Mögliche versucht habe, konnte ich leider nicht für Euch auf die Bühne kommen. Ich verspreche, dass ich dies wieder gutmachen werde.”

Momentan werde geprüft, ob das Konzert nachgeholt werden könne. Tickets behalten ihre Gültigkeit, können aber auch zurückgegeben werden. (Bang)

Foto: wenn.com