Freitag, 22. Juni 2012, 16:11 Uhr

"Independence Day" kehrt Anfang Juli 2013 in 3D zurück

1996 sorgte Roland Emmerich mit seinem bildgewaltigen Alien-Spektakel ‘Independence Day’ für ordentliche Action in den Kinos. Am 4. Juli 2013 kommt der Film neu in die deutschen Kinos und zwar in einer 3D-Konvertierung.

Das bestätigte 20th Century Fox. Damit wird nach ‘Die dunkle Bedrohung’ und ‘Titanic’ ein weiterer Klassiker des Action-Kinos in 3D auf die grosse Leinwand zurückkehren.

In den Hauptrollen sind Will Smith, Bill Pullman und Jeff Goldblum zu sehen. ‘Independence Day’ spielte weltweit über 800 Millionen Dollar ein.

Für die Spezialeffekte des Films erntete Emmerich einhelliges Lob rund um den Erdball, doch wegen seines übertriebenen Patriotismus hagelte es außerhalb der USA auch Kritik.