Freitag, 22. Juni 2012, 10:59 Uhr

Thomas Gottschalk als Juror beim RTL-Supertalent?

Moderatorenlegende Thomas Gottschalk sorgt für die Bombe des Tages. Offenbar wechselt der 62-Jährige nach dem Show-Desaster in der ARD wieder zu RTL. Dort soll er womöglich  neben Dieter Bohlen in der Jury von ‘Das Supertalent’ sitzen. Wenn sich die Nachricht des Branchenmagazins DWDL bestätigt, dann handelt es sich um eines der spektakulärsten TV-Coups der letzten Jahrzehnte.

Ob das Gottschalk gut tut, ist eine andere Frage.

Thomas Gottschalk und die RTL-Geschäftsführerin Anke Schäferkordt haben sich angeblich getroffen, “um über eine künftige Zusammenarbeit zu sprechen.”

Der Branchendienst sieht sofort eine Nähe zum ‘RTL-Supertalent’, beide hätten schließlich eine gemeinsame Bekannte: Ute Biernat, Geschäftsführerin von Grundy Light Entertainment, produzierte ‘Gottschalk Live’, aber ‘Deutschland sucht den Superstar’ und eben ‘Das Supertalent’. Dazu hieß es: “Bei den Gesprächen ging es nach DWDL.de-Informationen auch ganz konkret um eine Teilnahme Thomas Gottschalks bei ‘Das Supertalent’.”

DWDL kommt zu dem Schluss: “Das Supertalent” würde Gottschalk “genau das bieten, was er jetzt braucht: Keine weiteren Experimente mit neuen Formatideen sondern verlässlich ein großes Millionenpublikum.” Die Dreharbeiten beginnen bereits in Kürze.

Eines ist schon msal sicher: Sylvie van der Vaart (34) und Motsi Mabuse (31) kehren nicht mehr in die ‘Supertalent’-Jury zurück.

Vor wenigen Wochen erklärte Gottschalk noch beim ‘Zeit Campus Talk’ in der Berliner Humboldt-Universität, dass er “ganz entspannt austesten” wolle, wann und womit er ins Fernsehen zurückkehren werde. Damals versicherte er allerdings, im öffentlichen-rechtlichen Fernsehen zu bleiben, da er bei Privatsendern kein infrage kommendes Format sehe.
Offiziell bestätigt wurde der Wechsel weder von Gottschalk noch von RTL.

Gottschalk arbeitete von 1990 bis 1992 bei nRTL, präsentierte dort seine Late-Night-Show ‘Gottschalk’.

Foto: wenn.com