Montag, 25. Juni 2012, 19:08 Uhr

Kim Kardashian: Beziehung zu Kanye West ist angeblich kein Publicity Stunt

Kim Kardashian will die Öffentlichkeit davon überzeugen, dass ihre Beziehung mit Kanye West echt ist. Nachdem sich die Reality-TV-Darstellerin (‘Keeping Up With The Kardashians’) im letzten Jahr nach nur 72 Tagen Ehe von ihrem Gatten Kris Humphries trennte, ist sie nun wieder glücklich vergeben.

Diesmal ist der 35-jährige Rapper – bekannt für Hits wie ‘Gold Digger’ und ‘Love Lockdown’ – der Mann an ihrer Seite. Bösen Zungen, die behaupten, die Romanze sei nur ein PR-Stunt, hat Kardashian nun im Interview mit Oprah Winfrey Einhalt geboten. “Da ist das Herz mit im Spiel”, gibt das It-Girl zu bedenken und betont: “Ich könnte mein Herz nicht für einen Publicity Stunt opfern.”

Mit West ist Kim Kardashian bereits seit rund sechs Jahren befreundet, weshalb es sie selbst überraschte, als sich vor einigen Monaten aus der Freundschaft mehr entwickelte. “Ich weiß nicht, warum wir so lange brauchten, um zusammenzukommen”, gesteht die 31-Jährige. “Ich glaube, dass wir uns schon immer zueinander hingezogen gefühlt haben, aber wir waren immer in Beziehungen oder es war nicht der richtige Zeitpunkt.”

Ob es bereits Heiratspläne gibt oder das Paar bald zusammenziehen wird, will Kardashian indes nicht verraten. Sie deutet einzig an: “Ihn auf diese Weise in meinem Leben zu haben, sagt bereits viel über uns aus.” (Bang)

Fotos: wenn.com