Dienstag, 26. Juni 2012, 16:02 Uhr

50 Cent nach Autounfall aus Krankenhaus entlassen

50 Cent musste nach einem Auffahrunfall ins Krankenhaus gebracht werden. Der Rapper stieß laut ‘ThisIs50.com’ am Montagabend, 25. Juni, auf dem Long Island Expressway in New York City mit einem Lastwagen zusammen, wobei sich sein Geländewagen “fast überschlug”. Der LKW soll auf den Geländewagen des Musikers aufgefahren sein.

Dem Bericht zufolge wurde der 36-Jährige daraufhin in eine nahegelegene Klinik gebracht, wo Ärzte ihn mit Verdacht auf Rücken- und Halsverletzungen untersuchten.

Bilder auf seinem Blog ‘thisis50’ zeigen, dass der Rapper auf einer Krankenbahre im Halsbereich fixiert wurde. Weitere Details sind zur Stunde noch nicht bekannt.

Für 50 Cent ist dies nicht der erste Klinikaufenthalt in diesem Jahr. Im Mai jagte er seinen Fans auf Twitter einen Schrecken ein, als er Fotos von sich in einem Krankenhausbett online stellte. Wie das ‘XXL Magazine’ berichtete, litt der Hip-Hopper an einem Magenvirus, weshalb er sich angeblich sogar unters Messer legen musste.

Später versicherte ‘Fiddy’ seinen Anhängern jedoch, dass es dass es ihm gut gehe und sein neustes Werk – ‘Lost Tape’ – kurz vor der Veröffentlichung stehe. (Bang)

UPDATE 19.20 Uhr: 50 Cent ist wieder aus dem Krankenhaus entlassen worden, nachdem er wegen „leichten Nacken- und Rückenverletzungen” behandelt worden war. Ihm gehe es gut, verkündete sein Sprecher.

Foto: wenn.com, ThisIs50