Dienstag, 26. Juni 2012, 12:10 Uhr

Deutschlands YouTube-Stars: Was ist, wenn einen keiner mehr sehen will?

“Egal was ich tue, sie lieben es”, einen Dokumentarfilm von Romy Steyer über die Youtube Stars im Web 2.0, zeigt das ZDF am Donnerstag, 28. Juni 2012, 23.55 Uhr.

Darin geht es um Diamondoftears (alias Amy H.), Herr Tutorial (alias Sami S.) und Y-Titty (alias (Oguz Y., Matthias R. und Philipp L.), denn die sind Deutschlands meistgeklickte Youtuber.

In ihren Beiträgen auf der weltgrößten Videoplattform karikieren sie sich und die Welt, erklären Amerikanern die deutsche Sprache, reden über ihre Katze oder den Weltfrieden oder preisen Kosmetikprodukte an und erreichen damit mehr Zuschauer als ein deutscher Kinofilm.

Um zwischen 900 Millionen Youtube-Nutzern herauszustechen, muss man polarisieren, provozieren und überall auftauchen. Man braucht eine Web-Identität mit Wiedererkennungswert. Doch neben dem Lob und all der Selbstbestätigung hagelt es auch Kritik, Beleidigung, mitunter Morddrohungen. Wie geht man damit um? Und: Was passiert, wenn einen keiner mehr sehen will?

In “Egal was ich tue, sie lieben es” zeigt Romy Steyer die verschiedenen Identitäten der Protagonisten, die reale und die Webidentität, und sucht nach Parallelen, Überschneidungen und Widersprüchen. “Egal was ich tue, sie lieben es” ist im Rahmen der Online-Ausschreibung “Bodybits – Analoge Körper in digitalen Zeiten” im Kleinen Fernsehspiel des ZDF entstanden. Der Film wird nun in einer neuen Kurzfassung ausgestrahlt.

Fotos: ZDF/Willi Böhm