Mittwoch, 01. August 2012, 12:06 Uhr

Ardian Bujupi verrät seine neuesten Pläne für dieses Jahr

Am 3. August erscheint Ardian Bujupis neue Single ‚I’m Feeling Good’ und passend zu seinem Sommersong wird er einige Konzerte in seiner Heimat Kosovo geben. Dort hat er nämlich auch seit seiner Teilnahme bei ‚DSDS’ vor zwei Jahren viele Fans.

Wie es zu der kleinen Tour gekommen ist, erzählt er klatsch-tratsch.de: „Bald geht es nach Kosovo, ich habe dort eine relativ große Fanbase. Aber das hängt auch mit meinen Songs zusammen, ich habe dort vier Songs aufgenommen, weil da ein super Produzent ist. Und plötzlich waren einige Kamerateams vor der Tür. Und dann habe ich mitbekommen, das die dort schon alles mitverfolgt haben und das neue Lied ständig im Fernsehen gespielt wurde.“

Viele Fans warten unterdessen in Deutschland darauf, Ardian auch live erleben zu können. Die können nun aufatmen, denn noch in diesem Jahr soll es soweit sein, wie er verriet: „Ende des Jahres kommt auch endlich die Tour durch Deutschland. Nach dem Release von ‚I’m Feeling Good’ fangen wir mit der Planung an und geben auch die Daten bekannt.“

Ein zweites Album soll es erstmal nicht geben. Obwohl der 21-jährige die letzten Wochen im Studio verbracht hat, folgen nun einzelne Singles: „Ich arbeite momentan nicht an einem Album, die nächste Single ist jedoch schon fertig. Ich nehme einzelne Singles auf, das ich am Ende dann doch meine zwölf Songs fertig habe, aber ein ganzes Album gibt es dieses Jahr auf keinen Fall.“

Vor einigen Monaten gab es bereits Gerüchte über ein geplante Kollaboration mit dem international angesagten Schweizer DJ Antoine. Warum es dazu jedoch nie gekommen ist, erklärte Ardian dieser Seite: „Mit den Features läuft es bei mir irgendwie merkwürdig. Auf mir liegt anscheinend so ein Fluch. Es war ja etwas mit DJ Antoine geplant, das ist jedoch jetzt erst einmal ins Stocken geraten. Die zweite Single ist eine Zusammenarbeit mit einem DJ, er hat den Beat gemacht, Andy Jones heißt er. Danach muss ich mal gucken, vielleicht einen Rapper ins Boot zu holen und irgendwas Geiles zu machen! Aber dann sollte es schon was Großes sein!“

Trotz alledem geht es musikalisch immer weiter bergauf, denn Ardian Bujupi will nun auch international durchstarten, denn es haben sich bereits Interessenten aus dem Ausland gemeldet, wie er im Gespräch berichtete: „Mein nächstes großes Ziel ist natürlich ein Nummer Eins Hit zu landen und zu expandieren in andere Länder. Zum Beispiel in Polen hat sich ein Label gemeldet, da sind wir bereits in Verhandlungen. Außerdem war ich wegen Verhandlungen auch in Italien, das ist dort auch gut angekommen. Ich glaube Deutschland ist schon sehr satt! Ich mache mir selber viel Druck und auch den Anderen. Ich mag das nicht, wenn ich einen Tag lang nichts mache, dann kann ich Abends nicht gut einschlafen, dann brauche ich Ablenkung um schlafen zu können!“

Fotos: klatsch-tratsch.de/Michael Fricke/Planexi