Donnerstag, 02. August 2012, 9:56 Uhr

Barbara Becker: "Für mich war Noah immer schon ein Star"

Geschäftsfrau Barbara Becker (45) bereut kein einziges Erlebnis in ihrem Leben. “Ein Buch über mein Leben wäre kein trauriges Buch. Es hätte ein Happy End. Das Kapitel mit Boris trüge den Namen: ,Schön war’s’. Die Phase nach Boris: ,Allein kann ich’s auch’. Die Zeit mit Arne würde ich mit ,bunt’ betiteln und meine jetzige Phase mit ,Freischwimmer’. Ich habe mich freigeschwommen von den Wünschen, es allen und vor allem mir immer recht machen zu müssen.”

Das erzählte die Ex-Frau von Boris Becker (44) jetzt im Interview mit dem Magazin ‘in’.

Vielleicht auch mit ein Grund für die Beauty, den Namen Becker zu behalten: “Viele Leute haben darauf gewartet, dass ich den Namen Becker ablege. Aber mir ist es wichtig, dass meine Kinder so heißen wie ich.”

Ihr Söhne Noah (18) und Elias (12) sind Barbaras ganzer Stolz. “Für mich war Noah immer schon ein Star“, schwärmt die Vollblut-Mama über die Karriere ihres Ältesten. Apropos, für die Liebe hat die Schmuckdesignerin gerade keine Zeit.

“Ich suche nicht. Momentan beschäftigen mich mein Beruf und andere Dinge. Ich möchte meine Grenzen ausloten, um sie noch ein bisschen weiter zu stecken”, verrät sie. Sie liebt es, schöne Dinge zu gestalten: Unter dem Label “B.B Home” entwirft sie Teppiche und Tapeten. Mit Pierre Lang hat sie gerade ein sensationelles Comeback als Schmuckdesignerin hingelegt. Ihre Kollektion spricht der Weltenbummlerin aus der Seele: “Mein Schmuck ist für Frauen, die selbstbewusst sind, etwas Mystisches und eine gewisse Magie haben.”