Donnerstag, 02. August 2012, 21:44 Uhr

Beckhams: Für Baby Harper gibt's teure Kunst von Damien Hirst

Harper Beckham hat in ihrem Kinderzimmer Kunst von Damien Hirst hängen. Wie Fußball-Profi David Beckham im Interview mit dem ‘Esquire’-Magazin verrät, ließen er und seine Gattin Victoria für ihren einjährigen Sprössling eigens ein Bild von dem umstrittenen britischen Künstler – einem engen Freund der Promi-Familie – malen. Zu dessen bekanntesten Werken gehören in Formaldehyd eingelegte Tierkörper und ein mit Diamanten besetzter Menschenschädel.

Auf die Frage, für welche Extravaganz er zuletzt tief in die Tasche griff, antwortet der 37-jährige Frauenschwarm: “Ein Kunstwerk, das speziell von einem Freund gefertigt wurde. Wir haben es ‘Daddy’s Girl’ genannt. Wer der Künstler ist? Damien Hirst.” Wie Beckham weiter enthüllt, handelt es sich bei dem Werk um ein violettes Bild in Herzform.

Mit seiner Frau zieht der Brite neben Baby Harper außerdem die Söhne Brooklyn (13), Romeo (9) und Cruz (7) groß, weiß es nun aber zu schätzen, auch weiblichen Nachwuchs zu haben. “Ich bin immer noch total begeistert, dass wir ein kleines Mädchen haben”, schwärmt Beckham. “Ich wechsle ihre Windeln und bin noch immer erstaunt, dass sie ein Mädchen ist. Wunderbar.”

Obwohl das Paar vier Kinder hat, legt es Wert darauf, sich auch Zeit füreinander zu nehmen. “So hart wir auch arbeiten und es lieben, Zeit mit unseren Kindern – unserer obersten Priorität – zu verbringen, stellen wir immer noch sicher, einmal die Woche essen zu gehen”, erklärt der Sportler. “Aber unsere oberste Priorität sind unsere Kinder. Weder unsere Arbeit, noch unsere Beziehung kann das jemals ändern. Wir tun, was wir tun müssen. Wir arbeiten sehr hart. Aber einer von uns ist immer bei den Kindern. Wenn ich nicht da bin, dann ist sie da. Wenn sie nicht da ist, bin ich da.” (Bang)

Foto: wenn.com