Samstag, 04. August 2012, 17:14 Uhr

Das hier sind die bestverdienenden DJs der Welt: Tiesto ist der Reichste

Tiësto ist der größte Absahner unter den größten DJs der Welt. Die Zeitschrift ‘Forbes’ veröffentlichte jetzt die Liste der zehn bestverdienenden DJ´s der Welt. Dazu gehören bekannte Namen wie David Guetta aber auch Künstler, die hierzulande eher nur Fans bekannt sind.

Platz 1 ergatterte sich der niederländische DJ und Prodzent Tiesto (bürgerlicher Name Tijs Michiel Verwest). Im Alter von acht Jahren begann er sich bereits für den Beruf am DJ-Pult zu interessieren. Nach und nach entwickelte der heute 43- jährige eine große Leidenschaft für den Job, knüpfte Kontakte mit wichtigen Persönlichkeiten im Musikbusiness und gründete im Jahr 1997 das legendäre Label ‘Black Hole Recordinds’.

Danach ging es karrieretechnisch nur noch aufwärts und der Niederländer erschuf sich nicht nur in seiner Heimat mit seinem Trance-Sound eine riesige Fangemeinde, sondern auch in den USA und natürlich Deutschland. Kein Wunder, dass der Star-DJ in den letzten Jahren eine beachtliche Summe von 22 Millionen anhäufte und einen Chart-Erfolg nach dem anderen abliefert.

Die Kohle von Platz 3 müssen sich die schwedschen DJs Axwell, Steve Angello und Sebastian Ingrosso teilen, die unter dem Projektnamen ‘Swedish House Mafia‘ firmieren.

Den zweiten Platz belegt US-DJ Skrillrex, einer der derzeit ganz großen Nummern im Bereich Dubstep, Brostep und Electro.

Kaum ein DJ hat es geschafft innerhalb von nur zwei Jahren fast monatlich einen Hit auf den Markt zu bringen: David Guetta (Foto unten) darf das aber von sich selbst behaupten. Der weltweit anerkannte und erfolgreiche Discjockey schafft es jedes Mal, die Massen zu begeistern und die Leute in die Plattenläden zu treiben. Besonders seine Zusammenarbeit mit gefragten und berühmten Künstlern wie Akon, Kelly Rowland und Rihanna machte Guetta erst zu einer echten Ikone auf dem Musikmarkt.

Seine erste Single aus dem Album ‘One Love’ sorgte weltweit für Furore und Jubel. Der Ohrwurm entstand in Zusammenarbeit mit Sängerin Kelly Rowland und eroberte sofort die Spitze der Charts, auch bei uns in Deutschland. Danach folgten weitere Megahits, zum Beispiel ‘Sexy Bitch’ und ‘Who´s That Chick’. Mit einem Vermögen von 13, 5 Millionen Dollar landete David Guetta aber trotzdem “nur” auf Platz 4 der Forbes-Liste.

Zwei Plätze hinter ihm macht es sich der kanadische DJ Deadmau5 (bürgerlich Joel Thomas Zimmerman) gemütlich. Wie der Name schon sagt, kam der 32-jährige auf die Idee, mit einem außergewöhnlichen Outfit die Bühnen dieser Welt zu erobert. Deadmau5 und seine Crew treten mit riesigen Maus-Köpfen, die er mit einem 3D-Programm gestaltete. Es ist das Markenzeichen des DJ´s.

Platz 10 hat immerhin der blutjunge Avicii, ebenfalls aus Schweden, inne. Er hat erst vor vier Jahren das erste Mal an den Reglern gesessen.

Die gesamte Liste der bestverdienenden DJs im Überblick:

1. Tiesto 22 Millionen Dollar
2. Skrillex 15 Millionen Dollar
3. Swedish House Mafia 14 Millionen Dollar
4. David Guetta 13,5 Millionen Dollar
5. Steve Akoi 12 Millionen Dollar
6. Deadmau5 11,5 Millionen Dollar
7. DJ Pauly D 11 Millionen Dollar
8. Kaskade 10 Millionen Dollar
9. Afrojack 9 Millionen Dollar
10. Avicii 7 Millionen Dollar

Fotos: wenn.com