Samstag, 04. August 2012, 20:40 Uhr

Foo Fighters: Dave Grohl wurde nur zufällig Rockstar

Dave Grohl meint, nur durch Glück Rockstar geworden zu sein. Der Foo Fighters-Frontmann hält es für einen Zufall, dass er mit seiner Musik erfolgreich geworden ist, rät aber jungen Leuten davon ab, sich Rock’n’Roll als Karriereziel zu setzen. “Macht einfach Musik und habt Spaß”, lautet sein Ratschlag in einem Video-Interview mit ‘ExploreTalent.com’. “Ich hatte wirklich Glück. Ich bin Schulabbrecher.”

Weiter berichtet Grohl: “Die Art von Musik, die wir damals gespielt haben, war wie Punkrock und niemand hat auch nur davon geträumt, dass sowas passiert. Keine Karrierechancen. Aber das sollte nicht eure Motivation zum Musikmachen sein. Musik sollte sein eigener Lohn sein.”

Aktuell arbeitet der einstige Nirvana-Schlagzeuger an dem Dokumentarfilm ‘Sound City’, in dem die Geschichte des berühmten Aufnahmestudios im kalifornischen Van Nuys beleuchtet werden wird.

In den Sound City Studios nahm Nirvana, zu der neben Grohl unter anderem auch Frontmann Kurt Cobain gehörte, 1991 ‘Nevermind’ – das berühmteste Album der Gruppe – auf. Die Platte verkaufte sich weltweit über 30 Millionen Mal.

Der 43-Jährige produziert den Streifen, führt Regie und sorgt zudem für den Soundtrack. (Bang)

Foto: wenn.com