Montag, 06. August 2012, 16:47 Uhr

Comedian Kurt Krömer pfeift auf ein Leben als Star

Kurt Krömer will nicht das Leben eines Promis führen. Der 37-jährige Komiker beteuert, trotz seiner Präsenz auf den deutschen Fernsehbildschirmen nicht abgehoben zu sein und deshalb auch keine Lust darauf zu haben, sich selbst in Talkshows darzustellen.

“Dieses ‘Hier kommt der Star’ finde ich affig”, lässt er im Interview mit der Berliner ‘Morgenpost Online’ wissen. “Ich bin sowas wie ein Außerirdischer, ich mache meine Sendungen und dann gehe ich wieder heim. Im Showbiz finde ich nicht statt, gehe nur in die Talkshow ‘3 nach 9’ und nehme ansonsten an dem Tralala nicht teil.”

Selbst Einladungen von Markus Lanz habe er bereits ausgeschlagen, da er “kein Interesse” daran habe, in aller Öffentlichkeit über sein Leben zu sprechen.
Privat sei er zudem “ziemlich zurückhaltend”, wie Krömer gesteht. “Da bin ich weder den ganzen Tag am Pöbeln noch ständig lustig”, so der Grimme-Preisträger. “Ich komme aus einem ganz normalen Elternhaus und habe mir diese Normalität bewahrt. Ich weiß, wie man mit Menschen umgeht und was Respekt ist.”

Nach einem Jahr TV-Pause kehrt Kurt Krömer am 18. August um 23.15 Uhr im Ersten wieder auf die Fernsehbühne zurück. Immer samstags nach dem ‘Wort zum Sonntag’ wird er in ‘Krömer – Late Night Show’ im Ersten zu sehen sein.

Foto: rbb/Daniel Porsdorf