Montag, 06. August 2012, 18:39 Uhr

David Hasselhoff sollte angeblich Indiana Jones spielen

Der Brüller der Woche ist das hier: David Hasselhoff war angeblich im Gespräch, um Kultfigur Indiana Jones zu spielen. Der amerikanische Schauspieler enthüllt, dass er fast die Rolle des ikonischen Abenteurers, der in bisher vier Filmen von Harrison Ford verkörpert wurde, bekommen hätte.

“Ich bin der Typ, der für alles im Gespräch war: James Bond und Superman. Ich traf mich mit Spielberg für Indiana Jones”, behauptet Hasselhoff im Interview mit dem ‘Daily Telegraph’.

Obwohl er die berühmten Rollen nicht bekam, verzweifelte er daran nicht. “Ich erzähle meinen Kindern, dass das Leben nicht fair ist. Nehmt nicht an, dass jemand wirklich euer Freund ist”, gibt er zu bedenken. “Sobald man annimmt, dass Scheiße passiert, dann ist es wirklich verdammt leicht, weiterzumachen.”

Mit seinem derzeitigen Bekanntheitsstatus ist Hasselhoff indes zufrieden. So beeindruckte den 60-Jährigen vor allem, dass Popsänger Justin Bieber gestand, gern ein T-Shirt mit seinem Namen zu einer Preisverleihung tragen zu wollen. “Er wollte zu den MTV Awards ein T-Shirt anziehen, auf dem steht ‘I’m with The Hoff’. Ich habe Bieber-Fieber… Das heißt, ich bin angesagt bei den Kids. Das bedeutet, ich bin hip.” (Bang)

Foto: wenn.com