Montag, 06. August 2012, 11:45 Uhr

Tom Wlaschiha: Casting für "Games of Thrones" via iPhone

Tom Wlaschiha, bestens bekannt aus typisch deutschen Filmen wie “Krabat”, arbeitet mittlerweile auch international höchst erfolgreich. Sein jüngster Coup ist die Rolle als mysteriöser Jaqen H’ghar in der HBO-Serie “Games of Thrones” (Staffel 2 ab Herbst auf RTL2).

Den Job hat Wlaschiha durch ein so genanntes E-Casting bekommen – eine etwas bizarre, aber in der Branche durchaus übliche Form der Besetzung, wie der 39-Jährige jetzt dem Magazin ‘Jolie’ berichtet: “Mein Agent hat mir einen Text gemailt, mangels Alternativen habe ich mich dann von einer Freundin mit dem iPhone filmen lassen. Diese Praxis wird immer üblicher – gerade bei internationalen Produktionen. Ich mochte das am Anfang gar nicht (…), aber ehrlicherweise muss man sagen: In der ersten Runde geht es nur um den Eindruck. Die einzige Gefahr ist, dass man es dann übertreibt. Der Schauspieler an sich neigt ja oft zur eitlen Perfektion.“

Wlaschiha ist ab 23. August an der Seite von Diana Amt und Alexander Beyer in dem Film ‘Frisch gepresst’ zu sehen, einer spritzigen Romantic Comedy, die mit viel Herz und Humor das Leben einer modernen Single-Frau um die 30 unter die Lupe nimmt. Zwischen Freiheitsdrang und verdrängtem Kinderwunsch beginnt ein turbulentes Auf und Ab der Hormone und Gefühle – frei nach dem erfolgreichen Bestseller von Susanne Fröhlich.

Tom Wlaschiha, 1973 im sächsischen Dohna geboren, studierte nach dem Abitur an der Leipziger Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy Schauspiel. Im Anschluss daran folgten Theaterengagements am Dresdener Theater Junge Generation, am Schauspielhaus Zürich und am Schauspiel Frankfurt. In der Folge arbeitete er zunehmend für Film und Fernsehen, übernahm Rollen in TV-Serien wie zum Beispiel „Die Rettungsflieger“, „Die Sitte“ oder „Küstenwache“ und war im Kino unter anderem in „Karat“, “Operation Walküre – Das Stauffenberg-Attentat” oder „Die Wolke“ zu sehen. Außerdem spielte er in so unterschiedlichen Produktionen wie einem „Tatort“-Krimi, der Komödie „Verliebte Jungs“ oder dem ZDF-Zweiteiler „Die Gustloff“.

Nach kleineren Rollen in internationalen Produktionen wie zum Beispiel „München“ und „Anonymous“ startete Ende November 2011 in England der Kinofilm „Resistance“ mit Wlaschiha in der Hauptrolle.

Fotos: Roberto Velazco Davalos/WENN.com, Walt Disney Studios Motion Pictures Germany