Dienstag, 07. August 2012, 18:15 Uhr

Brigitte Nielsen spricht über ihren Alkoholabsturz vom Wochenende

Brigitte Nielsen (in ihrer Heimat Dänemark berühmt als Gitte Nilsen) hat mit ihrem Absturz in einem Park in Los Angeles am Wochenende wieder mal für weltweite Schlagzeile gesorgt. Seit dem wird gerätselt, ob die 49-Jährige womöglich wieder Probleme mit ihrem italienischen Ehemann Mattia Dessi (34, seit 2006 sind beide verheiratet) hatte, denn von dem war weit und breit nichts zu sehen. Unklar ist, ob der 15-Jahre Jüngere die Schauspielerin womöglich verlassen hat.

Heute nun sprach die Mutter von vier Kindern selber über ihren Alkoholabsturz. Gegenüber ‘ekstrabladet.dk’ erklärte sie, dass ihr der Absturz vollkommnen bewusst gewesen sei, und sie gleich ihren Ehemann angerufen habe.

“Ich liebe das Leben, aber wie allen anderen geht es mir manchmal auch schlecht. Dann kann so etwas geschehen. Aber das macht mich nicht zu einem schlechten Menschen”, erklärte Nielsen und fügte hinzu, dass sie immer noch Unterstützung bei den Anonymen Alkoholikern erfahre.

“Ich kann nicht genug betonen, wie wichtig es ist, dass man einen Betreuer hat. Meine ist 76 Jahre. Sie ist seit 37 Jahren nüchtern. Und sie war sofort da. Sie war für mich da am Sonntag, als die Bilder bekannt wurden. Aber sie sagte genau das Richtige. Es ist passiert. Die Bilder sehen dramatisch aus aber das wurde aufgebauscht. Es ist vorbei und beendet und es geht weiter im Leben weiter. Das Leben geht weiter. Ich hoffe, dass es in einem Monat vergessen ist.”

Wenn sich Brigitte Niesen da mal nicht täuscht. Das Internet vergisst nichts. Leider.

Foto: Marcella Merk/wenn.com