Dienstag, 07. August 2012, 8:45 Uhr

Briten-Popstar Mika outet sich endlich als schwul

Popsänger Mika steht endlich zu seiner Homosexualität. Nachdem er in der Vergangenheit lediglich eingeräumt hatte, bisexuell zu sein, aber nicht über sein Privatleben reden zu wollen, hat sich der libanesisch-britische Musiker (‘Grace Kelly’) nun klar zu seiner sexuellen Ausrichtung geäußert.

Dem Magazin ‘Instinct’ verrät er: “Wenn ihr mich fragt, ob ich schwul bin, dann sage ich ja. Handeln meine Lieder von Beziehungen mit Männern? Ich sage ja.”
Den Mut, dazu zu stehen, habe er erst durch seine Musik erhalten. “Nur durch meine Musik habe ich die Kraft gefunden, auch außerhalb des Kontexts meiner Lieder mit meiner Sexualität zurecht zu kommen. Das hier ist mein echtes Leben.”

Vor zwei Jahren hatte Mika indes noch behauptet, sich auch zu Frauen hingezogen zu fühlen. Das ist ja üblich in der Branche. “Ich habe schon immer gesagt, dass ich mich in einen Mann verlieben kann. Ich kann mit auch in eine Frau verlieben”, sagte er damals gegenüber ‘Music News’. “Ich habe mich dafür noch nie geschämt. Und ich glaube nicht, dass es negative Reaktionen auf mein Coming-Out als Bisexueller gab.”

Mikas Album ‘The Origin of Love’ erscheint am 11. September im Handel. (Bang)

Foto: wenn.com