Dienstag, 07. August 2012, 20:22 Uhr

Robbie Williams trauert mit Bandkollegen Gary Barlow

Robbie Williams ist mit seinen Gedanken bei Gary Barlow. Der Sänger, der mit seiner Frau Ayda Field gerade sein erstes Kind erwartet, fühlt mit seinem Take That-Kollegen, nachdem dessen Frau Dawn am Samstag, 4. August, ihre Tochter Poppy tot zur Welt brachte. Auf seinem Blog schreibt Williams: “Meine Gedanken sind jetzt bei Gary, Dawn und der Familie.”

Auch andere Stars drückten ihr Mitgefühl aus. So schrieb unter anderem Musical-Komponist Andrew Llyod Webber, der mit Barlow ein Lied für das Thronjubiläum der britischen Königin Elizabeth II. komponierte, auch im Namen seiner Frau Madeleine auf Twitter: “Liebe Dawn und lieber Gary. Madeleine und ich sind von der Nachricht über Poppy tief erschüttert. Unsere Gedanken und Gebete sind bei euch und eurer Familie.” Auch One Direction-Sänger Harry Styles wandte sich via Twitter an Barlow: “Meine Liebe, Gedanken und Gebete sind in dieser schwierigen Zeit mit Gary Barlow und seiner Familie.”

Die Totgeburt seiner Tochter gab Barlow, der mit seiner Frau die gemeinsamen Kinder Daniel (11), Emily (9) und Daisy (3) großzieht, gestern, 6. August, in einem Statement bekannt. “Dawn und ich sind am Boden zerstört, verkünden zu müssen, dass wir unser Baby verloren haben. Poppy Barlow wurde am 4. August in London tot auf die Welt gebracht. Unser Fokus liegt jetzt darauf, ihr eine schöne Beerdigung zu geben und unsere drei Kinder mit ganzem Herzen zu lieben. Wir bitten in dieser schmerzhaften Zeit darum, dass unsere Privatsphäre respektiert wird.” (Bang)

Fotos: Universal Music, wenn.com