Mittwoch, 08. August 2012, 18:30 Uhr

Royal Republic: Neue Single als Vorbote zum neuen Album

Rollt den roten Perser aus, poliert die Kronjuwelen, entnüchtert den Zeremonienmeister: Die Veröffentlichung von Royal Republics mit Spannung erwartetem Zweitwerk ‘Save the Nation’ am 24. August rückt unaufhaltsam näher! Nach der programmatisch betitelten Teaser-Single ‘Addictive’, deren süchtig machender Groove den Körper unwillentlich zappeln lässt, kommt mit ‘Everybodys Wants To Be An Astronaut’ nun der zweite Single-Vorbote des Nachfolgers ihres allseits gefeierten Debütalbums ‘We Are the Royal’ aus 2010.

Ein Song über die ganz großen Träume, die ein jeder von uns schon mal geträumt hat, die sich aber nur bei den Wenigsten tatsächlich erfüllen. Wie ein staubtrockener Westernscore (inklusive eingängiger Pfeifmelodie) beginnt der potenzielle neue Tanzflächenhit Deines favorisierten Rockclubs, in dem der Schweiß von der Decke tropft, geht in ein faszinierend schlichtes Staccato-Riff über und mündet schließlich in einem eingängigen Mitgröl-Schunkel-Tanz-Hüpf-Chorus, wie ihn nur die allerwenigsten Bands abliefern können.

Bereits bei ihrem erstaunlich reifen Debüt vor zwei Jahren haben ROYAL REPUBLIC bewiesen, dass sie prädestiniert sind, die große Hallen zu rocken – nun machen die sympathischen Schweden mit ‘Save The Nation’ noch einmal einen weiteren großen Schritt nach vorne: Diese Jungs schwitzen den Rock aus jeder Pore und Faser ihrer musikalischen Existenz und können arrivierten Rock-Größen wie den Hives, Subways, Billy Talent, Danko Jones, Franz Ferdinand oder ihren legendären Landsmännern Gluecifer mittlerweile mühelos das Zepter reichen.

Mit Bleifußvollgas, maximaler Leidenschaft und frischer Adrenalininjektion preschen Royal Republic auf der linken Spur (Großbritannien: rechts!) unaufhaltsam an allen musikalischen Trends und Anbiederungen an den Massengeschmack vorbei und liefern ihr ganz eigenes Manifest des Rock’n Rolls ab: pumpend, explosiv, ansteckend und unendlich tanzbar. In seiner reinsten Form im Herbst zu erleben, wenn die neuen schwedischen Kings Of Rock (sorry, Gluecifer!) auf ausgedehnte Save-The-Nation-Europatour gehen und ganz nebenbei auch die Toten Hosen bei zehn ihrer Deutschland-Shows supporten.

Fotos: Warner Music