Donnerstag, 09. August 2012, 18:42 Uhr

Offiziell bestätigt: Fernsehstar "Alf" kommt bald ins Kino

Wie schon im Mai berichtet kommt Alf zurück ins Kino. Jetzt bestätigte Sony Pictures die bisherigen auf Gerüchten basierenden Berichte. Schauspieler Paul Fusco wird somit auch als die Original-Stimme des im Grunde genommenen freundlichen, pelzigen Außerirdischen mit der großen Klappe zurückkehren, berichtet ‘ Hollywood Reporter’.

Produzent Jordan Kerner (der letztes Jahr die “Schlümpfe” ins Kino brachte) und die Alf-Erfinder Tom Patchett sowie Paul Fusco stecken mitten in den Vorbereitungen für den Streifen. Doch derzeit wird noch ein Drehbuchautor und ein Regisseur gesucht.

Über eine Besetzung ist nichts bekannt.

Die Original ‘Alf’-Serie lief von 1986 bis 1990 mit 102 Folgen im US-Fernsehen. Das ZDF strahlte die Serie um den außerdirdischen Gordon Shumway von Anfang 1988 bis Frühjahr 1991 mit insgesamt 100 Episoden aus.

Bereits vor wenigen Monaten verkündete Paul Fusco allerdings schon Interesse an einer Neuauflage der katzenessenden Kultfigur: “Ich glaube, das Timing stimmt. Das ist eine wirklich wichtige Sache: Timing. Es gibt Filme da draußen über Charaktere, von denen ich nicht dachte, dass sie auf der gleichen Ebene wie Alf sind, über die Filme gemacht wurden, also finde ich, es ist an der Zeit. Ich glaube, es könnte auf vielen Ebenen ein Erfolg sein.”

Fusco, der auch Co-Produzent der Serie war, steuerte damals als Puppenspieler auch die linke Hand und den Mund. Zwei weitere Puppenspieler bedienten die linke Hand, und die Mimik.

Inzwischen ist die Technik soweit vorgeschritten, dass der “neue” Alf vermutlich komplett animiert werden dürfte.