Freitag, 10. August 2012, 13:40 Uhr

Geht der große Helge Schneider etwa bald in Rente?

Helge Schneider weiß noch nicht, ob er im nächsten Jahr noch auf Tour gehen wird. Der Musiker, Komiker und Schauspieler musste im vergangenen Jahr aus gesundheitlichen Gründen einige Auftritte absagen, ist aber mittlerweile wieder in Deutschland unterwegs. Ob dies auch noch im nächsten Jahr so ist, kann er heute allerdings noch nicht sagen. Trotzdem denkt er bereits über seine Pension nach und kann sich vorstellen, diese im spanischen Almeria zu verbringen.

“In diese Stadt habe ich mich so ein bisschen verliebt. Dorthin fahre ich oft. Und vielleicht ziehe ich da jetzt auch ganz hin, weil ich ja bald Rentner werde. Vielleicht gehe ich nächstes Jahr gar nicht mehr auf Tournee. Das weiß ich aber jetzt noch nicht”, gesteht der 56-Jährige im Interview mit dem ‘Tagesspiegel’.

Zu alt, um auf der Bühne Unfug zu machen, fühlt sich Schneider aber nicht, da er der Ansicht ist, dass man dafür nie zu alt sein kann. “Ich habe jetzt wieder Helmut Schmidt im Fernsehen gesehen, der ist da ja komischerweise noch immer. Und den Leuten noch bekannter heute als früher, als er Kanzler war. Da saß er da wieder. Als Raucher. Das ist ja schon grober Unfug. Und jetzt hat er aus seinem Haus gleich noch ein Altersheim gemacht. Der Mann ist 92 und das ist der Beweis dafür, dass man nie zu alt ist für Quatsch.”

Seine gesundheitlichen Probleme seien derweil Geschichte, auch wenn er auf sich achtgeben müsse. “Ich bin wieder gesund. Und passe jetzt auch auf. Mit der Ernährung: nur ab und zu einen Erdbeersekt.” (Bang)

Fotos: Till Oellerking