Sonntag, 12. August 2012, 11:16 Uhr

Megan Fox: Die Ehe mit Brian Austin Green war Schicksal

Megan Fox ist der Meinung, dass sie und ihr Ehemann Brian Austin Green füreinander bestimmt waren. Die schwangere US-amerikanische Schauspielerin (‘Transformers’) traf den früheren ‘Beverly Hills 90210’-Star im Jahr 2004 im Alter von nur 18 Jahren und wusste sofort, dass er – trotz des Altersunterschieds von 12 Jahren – der Richtige für sie ist.

“Das erste Mal, als ich ihn sah, hatte ich Schmetterlinge im Bauch”, erinnert sich Fox im ‘NOW’-Interview. “Das erste Mal, als er mich beiläufig berührte, herrschte eine so große Spannung. Ich habe wirklich das Gefühl, dass er mein Seelenverwandter ist. Es ist uns bestimmt, diesen Teil unseres Lebens zusammen zu leben.”

Neben der Beziehung zu Green – mit dem sie seit 2010 verheiratet ist – mache sie aber auch die Erfahrung glücklich, seinem Sohn eine gute Stiefmutter sein zu können. “Eine Menge Dinge machen mich glücklich. Aber ich fühle mich unglaublich glücklich, wenn mir mein Stiefsohn sagt, dass ich schön bin”, gesteht die 26-Jährige. “Als ich begann, mit Brian zusammenzuleben, war sein Sohn erst zwei und ich war 18. Ich habe mich um Kassius gekümmert, seit er drei war – es ist ein Teil meiner Welt, den sehr wenige Menschen wirklich je verstanden haben. Ich finde es toll, eine Stiefmutter zu sein und diese Erfahrung gibt mir Sicherheit, wenn nichts in meinem Leben Sinn ergibt.” (Bang)