Sonntag, 12. August 2012, 17:10 Uhr

Superstar Rita Ora: Ihr Talent hat sie nicht von der Familie geerbt

Ihr gesangliches Talent hat Großbritanniens Überfliegerin Rita Ora anscheinend nicht von ihrer Familie geerbt. Die seien nämlich alle total unmusikalisch und Rita sei die Einzige gewesen, die schon früh ihre Leidenschaft für Musik entdeckte. Bei ihren Familienmitgliedern stieß die heute 21-jährige allerdings damit zuerst auf Unverständnis.

Keiner wollte so richtig glauben, dass die junge Frau als Sängerin durchstarten könnte und man bemühte sich kaum darum, sie in ihrem Berufswunsch zu unterstützen. Besonders Oras Mutter verstand nicht, warum ihre Tochter unbedingt die Bühnen der Welt erobern wollte. Im Gegenteil, es war ihr völlig schleierhaft, wie es zu dem besonderen Traum ihrer braven Rita kommen konnte.

Es gab keinerlei musikalischen Hintergrund in der Familie und trotzdem erkannte Rita damals, dass sie ihre grandiose Stimme der ganzen Welt präsentieren möchte. Mit viel Ehrgeiz und flehentlichen Bitten überzeugte sie ihre Eltern davon, sie in einen Chor zu stecken. Dann konnten sie sich schließlich auch davon überzeugen, dass ihre Tochter echtes Gesangstalent besitzt.

Rita Ora erklärte ‘Contactmusic’: “Ich bin mir gar nicht sicher, warum ich schon als Kind singen wollte. Meine ganze Familie ist unmusikalisch. Aber meine Eltern haben zu Hause immer viel Musik gehört und meine Mama hat zu Tina Turner in der Küche getanzt. Vielleicht habe ich deswegen Interesse daran gefunden. Als ich gesagt habe, dass ich Sängerin werden will haben mich alle ganz komisch angeguckt. Meine Mutter ist dann mit zum Chor gekommen, um zu sehen, wie ich singe.”

Die Sängerin hat albanische Wurzeln und als sie ein Jahr alt war, wanderten die Eltern mit ihr aus dem Kosovo nach England aus. Nachdem sich die hübsche Musikerin als ein Riesen-Gesangstalent herausstellte, unterschrieb sie ihren ersten Plattenvertrag bei der Firma ‘Roc Nation’. Schnell machte sich die junge Frau einen Ruf bei verschiedenen, bekannten Künstlern unter anderem Jay Z. Der hörte von der unglaublichen Stimme und gab ihr einen Gastauftritt in seinem Musikvideo ‘Young Forever’.

Von da an ging es nur noch bergauf mit Oras Karriere. Ihren Eltern musste sie allerdings erst mal erklären, mit welchen prominenten Musikern sie zusammenarbeitet. “Als ich aus New York zurückkam habe ich meiner Mama erzählt, dass ich mit Jay Z zusammengearbeitet habe. Sie wusste gar nicht wer das ist, aber inzwischen kennt sie ihn als den Ehemann von Beyonce.”

Fotos: Derrick Santini