Montag, 13. August 2012, 16:36 Uhr

Leander Haußmann dreht einen neuen Film: "Hai-Alarm am Müggelsee"

‘Hai-Alarm am Müggelsee’ das ebenso außergewöhnliche wie geheimnisumwitterte Filmprojekt von Star-Regisseur Leander Haußmann (auf dem Foto mit Mama Doris und Tochter Iris) und Sven Regener (Erfolgsautor und Ex-Element Of Crime Frontmann) wird ab dem 14. August dieses Jahres in Berlin-Friedrichshagen gedreht.

Das wird ein deutscher Autorenfilm im allerbesten Sinne: Regener und Haussmann performen als Drehbuchautoren, Regisseure, Produzenten, Komponisten und spielen musizierende Polizisten, Punker, Dekontaminationsbeamte und städtische Taucher. Ein shakespeareskes Schelmenstück über deutsches Beamtentum, Tierliebe und Städtemarketing.

Mit dabei: Henry Hübchen, Michael Gwisdek, Benno Fürmann, Tom Schilling, Uwe Dag Berlin, Annika Kuhl, Anna-Maria Hirsch und viele mehr. Es gibt Bademeister, zynische Irre, Haijäger, polnische Reporter, tauchende Jungen, kämpfende Mädchen, einen reichen Mann, einen griechischen Wirt, ein Handdouble, die Frau vom Städtemarketing und zehn Jugendliche in Badehosen am Freibierstand.

„Wir freuen uns sehr, diese Komödie der besonderen Art mit den zwei hübschesten und rückgratgestärktesten Filmschaffenden dieser Zeit zu verwirklichen“, sagt Stefan Arndt.

X Verleih wird diesen Film im März 2013 dem geneigten Kinopublikum zugänglich machen.

Leander Haußmann verfilmte übrigens schon 2003 Regeners Roman, ‘Herr Lehmann’.

Foto: wenn.com