Dienstag, 14. August 2012, 11:40 Uhr

Jean-Claude Van Damme bestätigt Affäre mit Kylie Minogue

Jean-Claude Van Damme enthüllt, dass er in den 90er Jahren eine Affäre mit Kylie Minogue hatte. Der belgische Schauspieler war 1994 gemeinsam mit der Popsängerin in der Videospiel-Verfilmung ‘Street Fighter – Die entscheidende Schlacht’ zu sehen und wie er nun verrät, kamen sich die zwei Stars bei den Dreharbeiten auch hinter der Kamera näher. Im Interview mit der britischen Zeitung ‘The Guardian’ gibt er sich zunächst zugeknöpft, gesteht die Liaison dann aber doch.

“Ihr solltet sie fragen. Sie kann sich da bestimmt besser dran erinnern”, weicht Van Damme zunächst aus und erklärt: “Ich bin 51 Jahre alt – wisst ihr, wie oft mir für ‘Expendables’ ins Gesicht geschlagen wurde? Nein, nein, nein. Und selbst wenn es passiert ist – was soll’s? Wer will das schon wissen?”
Dann lässt er sich aber doch breitschlagen und bestätigt: “Ja, es ist passiert. Ich war in Thailand, wir hatten eine Affäre.”

Die Zeit mit Kylie Minogue sei “wunderschön” gewesen, führt der Actionstar aus. “Es wäre unnormal gewesen, keine Affäre mit ihr zu haben. Sie ist so wunderschön und stand jeden Tag mit einem wunderschönen Lächeln vor mir.”

Ob er damals Single oder vergeben war, lässt Van Damme derweil nicht durchblicken. 1994 trat er jedoch mit der Schauspielerin Darcy LaPier – seiner insgesamt vierten Ehefrau – vor den Traualtar. 1997 kam es zur Scheidung. (Bang)

Fotos: wenn.com