Donnerstag, 16. August 2012, 12:10 Uhr

Kaya Yanar: Alles über seinen ersten Kinofilm "Agent Ranjid rettet die Welt"

In seinem ersten Kinoabenteuer macht Star-Comedian Kaya Yanar (“Was guckst Du?!”) dort weiter, wo James Bond, Austin Powers und Johnny English verängstigt kneifen würden. Als indischer Agent wider Willen mixt er einen einzigartigen Cocktail (geschüttelt, nicht gerührt!) aus Slapstick, Action, Ethno-Comedy und kunterbuntem Bollywood-Musical. Agent Ranjid zieht in den Kampf gegen Windmühlenflügel, High-Tech-Wohnwagen und vergiftete Tulpen.

Regisseur Michael Karen (“Erkan & Stefan in Der Tod kommt krass”) inszenierte Kaya Yanar in sechs verschiedenen Rollen in einem Film voller Überraschungen. An seiner Seite spielen Birte Glang, Gode Benedix, Vedat Erincin und Hollywoodlegende Rutger Hauer (“Blade Runner”, “Hitcher – Der Highwaykiller”). Produziert wird der Film von Christian Becker (“Der WiXXer”, “Wickie auf großer Fahrt”, “Die Welle”).

Und darum gehts: Der indische Putzmann Ranjid (KAYA YANAR) ist verzweifelt: Seine geliebte Kuh Benytha ist sehr krank und braucht eine teure Magenoperation. Doch dafür fehlt Ranjid einfach das Geld. Als der holländische Bösewicht Freek van Dyk (RUTGER HAUER) die Weltherrschaft an sich reißen will und die besten Agenten von CIA, KGB, MI5, BND und GEZ ausschaltet, wendet sich das Blatt für Ranjid ganz unerwartet: Süleyman (VEDAT ERINCIN), Leiter des türkischen Ayran Secret Service (ASS), hält ausgerechnet den tollpatschigen Putzmann für einen neuen “Süperagenten” und lockt ihn mit viel Geld. Schließlich muss dringend gehandelt werden, denn van Dyks Helfer Reppe (GODE BENEDIX) und Viagra (BIRTE GLANG) haben schon die beiden ASS-“Süperagenten” Hakan (KAYA YANAR) und Sirtakimann (KAYA YANAR) außer Gefecht gesetzt.

Am 18. Oktober kommt der Film in die deutschen Kinos.

Fotos: Constantin