Donnerstag, 16. August 2012, 8:38 Uhr

Robert Downey Jr. am Set von "Iron Man 3" verletzt

Robert Downey Jr. hat sich am Set von ‘Iron Man 3’ eine Verletzung zugezogen. Wie ‘Marvel Studios’ bekanntgibt, ist der 47-jährige Schauspieler am Mittwoch, 15. August, beim Dreh zum dritten Teil des Action-Franchises zu Schaden gekommen, weshalb die Arbeiten vorerst eingestellt werden musste.

In einem offiziellen Statement erklärt das Filmstudio: “Robert Downey Jr. hat sich am Set von ‘Iron Man 3‘ in Wilmington, North Carolina, bei einem Stunt am Knöchel verletzt. Es wird eine kurze Verzögerung in der Produktion geben, während er sich erholt.”

Für den heißersehnten Streifen, zu dem bisher nur wenig bekannt ist, stehen neben Downey Jr. aktuell außerdem Stars wie Gwyneth Paltrow, Ben Kingsley, Guy Pearce, Paul Bettany und Don Cheadle vor der Kamera. Gedreht wird nicht nur in North Carolina, sondern auch in Florida und sogar China. In den deutschen Kinos erscheint der Film dann am 1. Mai 2013.

Der ‘Iron Man’-Darsteller ließ indes vor kurzem verlauten, nach dem dritten Teil keinen weiteren Film in der Superhelden-Reihe drehen zu wollen. “Ich glaube, ich wüsste nicht, wie es nach ‘Iron Man 3’ weitergehen sollte. Wir haben schon alles gegeben”, gab Downey Jr. dazu im Interview mit ‘Entertainment Weekly’ zu bedenken. (Bang)