Freitag, 17. August 2012, 12:38 Uhr

Gerard Depardieu droht nach Unfall Klage wegen Körperverletzung

Gerard Depardieu soll bei einer Auseinandersetzung im Straßenverkehr handgreiflich geworden sein. Wie ‘Reuters’ berichtet, war der französische Schauspieler am Mittwoch, 15. August, auf seinem Motorroller in Paris unterwegs, als er mit einem Auto zusammenstieß.

Im Anschluss an den Unfall soll sich der 63-Jährige – bekannt aus den ‘Asterix & Obelix’-Filmen und ‘Der Graf von Monte Christo’ – mit dem Fahrer des Wagens gestritten und ihn sogar geschlagen haben. Der Fahrer hat nun Anzeige wegen Körperverletzung gegen Depardieu erstattet.

“Es kam zur Konfrontation und der Fahrer hat einen Antrag auf Strafverfolgung gestellt”, bestätigt die Staatsanwaltschaft. Depardieu selbst hat sich noch nicht zu dem Vorfall geäußert.

Schon im letzten Jahr sorgte der Leinwand-Star für Aufsehen, als er an sich an Bord eines Flugzeuges in einer leeren Flasche erleichterte. Anschließend entschuldigte er sich für den Vorfall und erklärte, dass er unter Prostata-Problemen leide und seinen Harndrang nicht hatte zurückhalten können. (Bang)

Foto: wenn.com