Freitag, 17. August 2012, 19:17 Uhr

Multimillionär Robert Pattinson kann nicht mit Geld umgehen

Robert Pattinson fällt es schwer, mit seinem Geld hauszuhalten. Obwohl sich das Vermögen des 26-jährigen Briten angeblich auf über 60 Millionen US-Dollar beläuft, gesteht dieser, dass er nicht damit umgehen kann. “Das einzige, was ich mit meinem Geld gut kann, ist es auszugeben”, verrät er im Gespräch mit der ‘Los Angeles Times’. “Ich weiß noch nicht mal wofür. Ich lebe noch immer so, wie ich mit 15 gelebt habe.”

Aktuell befindet sich Pattinson auf Promo-Tour für seinen neuen Film ‘Cosmopolis’, muss allerdings immer wieder Fragen zu seinem Privatleben über sich ergehen lassen. So wurde er vor wenigen Wochen von seiner Freundin Kristen Stewart betrogen.

“Die Medienkultur ist eine monströse Sache”, äußert sich der junge Schauspieler nun zu dem Ansturm der Presse. “Man kann nicht gewinnen. Das Ärgerliche ist, dass man sie nicht angreifen, sich aber auch nicht verteidigen kann. Das Beste, was man machen könnte, ist, einen Paparazzo zu schlagen und ihm einen großen Zahltag bescheren.”

Statt Künstlern nachzustellen, sollten die Medien Pattinsons Meinung nach das Leben von Bankern und Politikern unter die Lupe nehmen. Weiter wettert er: “Die Klatschpresse richtet Schlimmes in der Welt an. Sie lässt die Menschen verdummen. Die Leute sagen, dass die Klatschpresse wie eine Realitätsflucht ist und sich die Leute dem Elend der Welt entziehen wollen. Ich finde: Nein, die Menschen sind faul und geben sich keine Mühe. Jedes Mal, wenn ich mir so ein Magazin angucke, dann bereue ich es. Das bringt mir überhaupt nichts. Und anderen Menschen auch nicht.” (Bang)

Foto: wenn.com