Samstag, 18. August 2012, 18:05 Uhr

Blake Fielder-Civil aus Koma geholt: "Ich will zu meiner Mama"

Blake Fielder-Civil ist knapp zwei Wochen, nachdem er wegen einer Überdosis ins Koma gelegt wurde, um lebensbedrohliche Infektionen zu bekämpfen, wieder erwacht. Der 30-Jährige Ex-Gatte von Amy Winehouse ist laut ‘Daily Mail’seit gestern auch wieder ansprechbar. Dem Bericht zufolge habe er seine Augen geöffnet und geschluchzt: “Ich will zu meiner Mama”.

Seine Mutter Georgette Civil (47) sei sofort ans Krankenbett ihres drogensüchtigen Sohnes Dewsbury in der Grafschaft Yorkshire geeilt. Ihr Sohn habe gefleht: “Bring mich nach Hause, Mama, nimm mich mit nach Hause”.

Dazu sagte sie jüngst in einem Interview mit demselben Blatt: “Blake ist sich bewusst, dass er er der meist gehasste Mann auf Erden ist. Er weiß, dass die Leute ihm Vorwürfe wegen Amys Tod machen, und da gibt es für ihn viel zu bewältigen. Ich gebe keine Entschuldigungen für meinen Sohn, aber Amy wählte ihr eigenes Schicksal, so wie Blake seins gewählt hat. Sie haben nie aufgehört, sich einander zu lieben und nach ihrer Scheidung trafen sie sich heimlich. Wenn Amy noch leben würde, würde sie jetzt an an seinem Krankenbett sitzen. Manchmal glaube ich, dass ich der einzige Mensch bin, der ihn bedingungslos liebt. Ich bin seine Mutter. Ich fühle mich verantwortlich für ihn. Er ist jetzt 30, aber er ist immer noch mein kleiner Junge.“

Sie fügte hinzu: “In meinen dunkelsten Momente denke ich manchmal, dass es besser ist, er wäre gestorben. Nicht, weil ich ihn nicht liebe. Aber ich sehe kein Licht am Ende des Tunnels”. (kt)

Foto: wenn.com