Sonntag, 19. August 2012, 13:40 Uhr

Andrew Garfield und Emma Stone wurden beim Rasen erwischt

Andrew Garfield und Emma Stone wurden von der Polizei beim Rasen erwischt. Die ‘The Amazing Spider-Man’-Darsteller, die auch privat ein Paar sind, wurden am Freitag, 17. August, von der Polizei angehalten, nachdem sie im kalifornischen Malibu zu schnell gefahren waren.

Wie ‘TMZ’ berichtet, soll Garfield gebeten worden sein, an den Straßenrand zu fahren, wo das Vergehen des Stars dann als Geschwindigkeitsüberschreitung notiert worden sein soll. Um wie viel der 28-Jährige, der nach dem Vorfall weiterfahren durfte, die zulässige Geschwindigkeit überschritten hat, ist bisher unklar.

Garfield ist derweil nicht der einzige Star, der in letzter Zeit mit einem Bleifuß erwischt wurde. So bekam auch der kanadische Pop-Sänger Justin Bieber vor kurzem einen Strafzettel, nachdem er mit über 160 Kilometer pro Stunde über den 101 Southland Freeway in Kalifornien gerast war, um einer Gruppe von Paparazzi zu entgehen.

“Bieber fuhr wie ein Verrückter”, beschwerte sich Dennis Zine vom Stadtrat von Los Angeles City als Zeuge des Geschehens damals. “Er schlängelte sich durch
den Verkehr. Zwischen ihm und den anderen Autos, an denen er sich von Fahrspur zu Fahrspur vorbeischlängelte, war kaum Platz. Wenn ich auf Streife gewesen wäre, dann hätte ich ihn wegen Gefährdung des Straßenverkehrs festgenommen.” (bang)

Foto. wenn.com