Montag, 20. August 2012, 22:28 Uhr

Chris Brown ruft Rihanna nach Tränenauftritt im TV an

Chris Brown hat Rihannas tränenreichen Auftritt bei Oprah Winfrey selbst im Fernsehen gesehen und hat sich daraufhin bei seiner Ex-Freundin gemeldet. Anscheinend teilt er ebenfalls dieselben Gefühle wie die Sängerin, die gestand Brown immer noch zu lieben.

Der 23-jährige realisierte, dass sie einfach zusammen gehören und entschuldigte sich angeblich via Textnachricht.

Eine Quelle erzählte gegenüber ‚Hollywoodlife.com’: „Er sagte ‚Du weißt, dass ich sie liebe und wir werden irgendwann wieder zusammen kommen’. Danach schickte er ihr eine SMS und bedankte sich für den Respekt im Interview ihm gegenüber und entschuldigte sich bei ihr für alles und sagte ihr, dass er sie liebt!“

Eine, die ebenfalls das Interview bei Oprah geschaut hat, ist Chris Browns aktuelle Flamme Karrueche Tran.

Ein Insider erzählt dazu: „Wenn Karrueche auch immer dachte, sie hätte irgendwann die Chance, Chris’ Nummer Eins zu sein, dann kann sie es jetzt vergessen. Sie hat gesehen wie sehr sich Rihanna und Chris lieben. Chris hat ihr immer gesagt das Rihanna seine einzige wahre Liebe war und nun hat sie es der ganzen Welt auch gesagt!“

Wird hier ganz bewußt vor den Augen der Öffentlichkeit eine Reunion vonm Rihanna und Chris Brown inszeniert? Der Auftritt bei Oprah Winfrey sieht ganz danach aus. (TT)

Foto: wenn.com