Montag, 20. August 2012, 16:52 Uhr

Diana Amft: "Doctor's Diary" soll am besten ins Kino kommen

Diana Amft ist von der Idee, einen ‘Doctor’s Diary’-Film auf die Leinwand zu bringen, begeistert. Die beliebte Schauspielerin war von 2008 bis 2011 als tollpatschige Dr. Gretchen Haase in der beliebten Krankenhausserie zu sehen und kann sich nun vorstellen, die Rolle auch in einer Kinoversion darzustellen.

“Wieso nicht? Ich wäre auf jeden Fall dabei, wenn es stattfinden sollte”, gibt sie im Interview mit ‘Glamour’ zu Protokoll. “Ich habe die Rolle geliebt, die ganze Konstellation hat einfach gepasst, und ich denke, wir wären alle wieder mit an Bord!”

Ab dem 23. August wird Amft zunächst jedoch als ungewollt Schwangere in der Kinokomödie ‘Frisch gepresst’ zu sehen sein. Dass sie für den Part einen falschen Babybauch tragen musste, habe sie dabei nicht gestört, wie sie betont. “Das war total toll und hat richtig Spaß gemacht”, schwärmt die Film- und Seriendarstellerin. “Durch den Babybauch kam ich viel schneller in die Rolle rein, weil ich mich gleich in die Figur eingefühlt habe. Außerdem konnte ich meine Hände auf dem Bauch abstützen – sehr praktisch!” (Bang)

Foto: Lumma-Foto/WENN.com