Mittwoch, 22. August 2012, 11:37 Uhr

Prinz Harry komplett nackt in Las Vegas - Fotos aufgetaucht

Prinz Harry erregt gerade die weltweite Aufmerksamkeit durch einen(durchaus faszinierenden) Nacktskandal. Der 27-Jährige, stets etwas ungestüme, Brite hatte am letzten Freitag im 5-Sterne Wynne-Luxus-Hotel in Las Vegas die Game-Version von Strip-Billard gespielt.

Der Prinz ist ja auch nur ein Mensch und hatte offenbar mächtig viel Spaß. Aber nun war einer der Anwesenden offenbar so hinterhältig, die kompromittierenden Fotos aus der Suite des Prinzen an das Online-Portal TMZ zu verkaufen. The Royal Family dürfte “not amused” sein, nach diesem neuerlichen Skandal.

Auf den Fotos ist der Party-Prinz nackt zu sehen, wie er seine Kronjuwelen mit den Händen beschützt und hinter ihm sich eine offensichtlich ebenfalls nackte Frau versteckt.

Auf einem weiteren Foto umarmt der nackte Prinz die Dame und wir sehen nach Pippa Middleton den zweiten geilen Knackarsch des britischn Königshauses. Wer die Frau an des Prinzens Seite ist, ist unbekannt. Dem Bericht zufolge hatte Harry den Abend mit seiner großen Entourage an der Hotelbar verbracht, an dem sich offenbar einige Damen zu ihnen gesellte und sie schließlich mit aufs Zimmer nahm. Dort nahm die spontane Sause dann ihren Lauf.

Das Zimmer verfügt über einen eigenen Butler, ein Spielzimmer mit einem Billardtisch und einen private Zugang.

Ein Sprecher der königlichen Familie bestätige zwar gegenüber der ‘Daily Mail’ die Echtheit der Bilder, sagt dazu schmallippig aber nur das: “Wir haben zu dieser Zeit keine Bemerkungen zu den Fotos zu machen.”

Erst dieser Tage wurde Harry mit Freunden am Pool des MGM-Hotels in Las Vegas gesichtet. Hier gehts zum Video.

Mittlerweile befindet sich Harry auf dem Heimweg nach England, um nach einer zehntägigen Pause seinen Militärdienst wieder aufzunehmen. Berater des Königshauses sollen sich momentan den Kopf darüber zerbrechen, wie die Wogen nach dem Auftauchen der expliziten Fotos wieder zu glätten sind.
Einige Insider des Palastes kritisieren jedoch auch den Missbrauch der Privatsphäre des Prinzen. “Harry war schon immer ausgelassen und das ist einfach nur, wie er Dampf ablässt”, meint ein weiterer Informant.

Welche Folgen die Bilder für Harry haben werden, bleibt abzuwarten. So könnte er unter anderem von der britischen Armee bestraft werden, da diese “gesellschaftliches Fehlverhalten” nicht akzeptiert. Für den Enkel der Queen ist dies allerdings nicht der erste Skandal. So gab er unter anderem im Alter von 17 Jahren zu, Cannabis zu rauchen, und wurde im Jahr 2005 auf einer Kostümparty in einer Nazi-Uniform abgelichtet. (kt, Bang)

Die Liste der Skandale von Harry:

2002 gesteht der 17-Jährige Cannabis geraucht zu haben.
2004 gerät der Prinz in ein Handgemenge mit einem Fotografen, als er einen Nachtclub verließ.
2005 zeugt sich Harry bei eurem Kostümfest mit einer Naziuniform und einer Hakenkreuz-Binde.
2006 wurde Harry nach seinem Eintritt in die Armee mit anderen Kadetten gefilmt, als auf das Gesicht eines asiatischen Kollegen gezoomt wird und Harry sagt: “Ah, unser kleine Paki- Freund … Ahmed.” “Paki” werden in Großbritannien verächtlich Pakistaner genannt.
Später, während der Teilnahme an einer Nachtübung in Zypern, hörte man ihn zu Kameraden sagen: ‘Verdammt, du siehst aus wie ein Raghead.’
Raghead gilt in seiner Heimat als Schimpfwort für Araber.
2010 wurde er der Tierquälerei während eines Polospiels bezichtigt.

Foto: wenn.com