Donnerstag, 23. August 2012, 8:54 Uhr

Maxïmo Park: Ist das neue Album auch das letzte?

Maxïmo Park denken ständig darüber nach aufzuhören. Wie Frontmann Paul Smith im Interview mit ‘The Sun’ verrät, fragt sich die britische Rockgruppe vor jedem Album, ob sie auch weiterhin Musik auf den Markt bringen sollten – so auch bei ihrer neusten Platte ‘The National Health’.

Dazu verrät der Leadsänger: “Vor diesem fragten wir uns: ‘Braucht die Welt wirklich noch ein Maxïmo Park-Album?’ Dann schrieben wir einige Songs und kamen zum Schluss, dass sie das tut.”

Trotzdem stehe das Quintett, das neben dem Sänger außerdem aus Duncan Lloyd, Archis Tiku, Tom English und Lukas Wooller besteht, auch weiterhin kurz vor der Auflösung. “Wir machen einen Schritt nach dem anderen”, erklärt Smith und betont, dass er und seine Kollegen mehr Wert auf Qualität statt Quantität legen.

“Mir wäre es lieb, wenn wir noch viel mehr Alben machen, aber wenn das aus irgendeinem Grund nicht klappt, dann hören wir auf. Die Musik bedeutet uns viel, deshalb haben wir das Gefühl, dass wir die Musik betrügen würden, wenn wir eine Platte veröffentlichen, an die wir nicht glauben. Wenn das hier unser letztes Album wird, dann machen wir vielleicht in 20 Jahren weiter.” (Bang)

Fotos: Universal