Donnerstag, 23. August 2012, 23:19 Uhr

Nicole Kidman hatte kein Problem mit ordinärer Pinkelszene

Nicole Kidman störte es nicht, Zac Efron für ihren neuen Film ‘The Paperboy’ anpinkeln zu müssen. In einer Szene des anstehenden Thrillers von Regisseur Lee Daniels (‘Precious – Das Leben ist kostbar’) uriniert die 45-jährige Schauspielerin auf ihren 21 Jahre jüngeren Co-Star, nachdem dieser im Meer von einer Qualle gestochen wurde. Und obwohl Kidman für den Dreh tatsächlich Wasser lassen musste, beteuert sie, sich nicht dafür geschämt zu haben.

“Diese Pinkel-Sache – ich fand das gar nicht seltsam, weil ich in meiner Rolle [der Charlotte] steckte”, verrät die Hollywood-Schönheit im Gespräch mit dem ‘V’-Magazin.

“Und für mich hat das so viel über Charlotte ausgesagt. Zum einen, dass sie ihn beschützt, und zum anderen, dass sie knallhart ist und sonst niemanden auf diesen Kerl pinkeln lässt. Das machte für mich alles Sinn. Ich hab’s einfach getan und nicht zu viel drüber nachgedacht.”

In ‘The Paperboy’ spielt Nicole Kidman eine mysteriöse Frau, die einen vermeintlichen Mörder (John Cusack) aus dem Todestrakt holen will. Hilfe erhält sie dabei von zwei Brüdern und Journalisten – gespielt von Efron und Matthew McConaughey. In den USA läuft der Film 2013 an. Wann er in Deutschland erscheint, ist noch nicht bekannt. (Bang)

Foto: wenn.com