Sonntag, 26. August 2012, 14:17 Uhr

Katy Perry lehnt Jury-Job bei "American Idol" trotz 20-Millionen-Offerte ab

Katy Perry hat das Angebot, ‘American Idol’-Jurorin zu werden, abgelehnt. bwohl der erfolgreichen Popsängerin angeblich 20 Millionen US-Dollar für den Job angeboten wurden, möchte sie nicht zum Jurymitglied der US-amerikanischen Castingshow werden.

Wie ‘TMZ’ berichtet, sollen die Macher der Sendung längere Zeit hinter Katy Perry her gewesen sein und ihr schließlich 20 Millionen US-Dollar für einen Einjahresvertrag geboten haben. Die 27-Jährige soll unabhängig vom Geld der Ansicht gewesen sein, dass der ‘American Idol’-Job nicht das richtige für sie wäre und deshalb abgelehnt haben.

Auch ihr Terminplan hätte eine Beteiligung an der Castingshow unmöglich gemacht, wie Insider der Website zudem berichten.
Die vollständige neue Besetzung der ‘American Idol’-Jury steht damit, nachdem Jennifer Lopez und Aerosmith-Frontmann Steven Tyler zuletzt die Show verließen, weiterhin aus. Nur Sängerin Mariah Carey ist seit letztem Monat offiziell als neues Jurymitglied bestätigt. Was die übrigen Plätze hinter dem Jurypult angeht, wird derzeit noch diskutiert.

Rapperin Nicki Minaj soll dabei als sichere Anwärterin auf einen Platz gelten, wie ein Insider zuletzt gegenüber ‘Us Weekly’ enthüllte. “Ich bin mir nicht sicher, ob der Deal schon abgeschlossen wurde, aber ja, sie macht es auf jeden Fall”, betonte der Informant damals. “Es müssen noch ein paar Kleinigkeiten geregelt werden, aber es wird passieren.”

Ebenfalls als Jurymitglied in Frage kam Berichten zufolge zuletzt auch Hip-Hop-Star Kanye West, der sich allerdings noch unsicher war, ob es der richtige Job für ihn sein würde. (Bang)

Foto: wenn.com