Sonntag, 26. August 2012, 10:21 Uhr

Robert Pattinson punktet vor allem mit Charisma

Robert Pattinson ergatterte die ‘Cosmopolis’-Rolle durch sein charismatisches Wesen. Wie Regisseur David Cronenberg enthüllt, spielte die Persönlichkeit des ‘Twilight’-Stars eine große Rolle bei seiner Besetzung in dem Drama, da er in der Lage sein musste, die “Last” des Films zu tragen.

“Wenn man einen Film macht, der für einen Independent-Film relativ teuer ist, muss man einen Hauptdarsteller haben, der sehr charismatisch ist und der die Last tragen kann und die Star-Qualität hat und so weiter, weil man ihn ansehen wird”, gibt Cronenberg im Gespräch mit ‘About.com’ zu bedenken.

“Er ist buchstäblich in jeder Szene des Films und das ist ziemlich ungewöhnlich. Ich meine, sogar in Tom Cruise-Filmen ist Tom nicht in
absolut jeder Szene des Films – aber Rob ist es. Also muss er [diese Qualitäten] haben.”

Während der Filmemacher seine Darsteller nach ihrer Leistung in anderen Projekten auswählt, vergisst er die gebildete Meinung im Rahmen seines eigenen Films sofort wieder und erwartet gespannt, wie sich die Stars in einer ganz anderen Umgebung schlagen.

“Letztendlich ist es so: Wenn man einen Film macht, sagt man: ‘Okay, ich bin mit diesen Schauspielern hier. Sie sind tolle Schauspieler; ich habe sie besetzt, weil sie klasse sind und weil sie dem Drehbuch etwas Tolles zufügen werden'”, umschreibt Cronenberg seine Arbeit. Danach werde schlicht ein Film gemacht, ohne an “irgendeinen anderen Film” zu denken. (Bang)

Foto: wenn.com