Montag, 27. August 2012, 17:33 Uhr

Jetzt will die Granate Sammy Adams auch Germany aufmischen

Rockfan, Beatbastler, College-Hasser, Blogger, Facebook-Freak: „Boston Boy“ Sammy Adams gelang mit dem dreisten Answer-Song „I Hate College“, den er 2009 auf seinem MacBook im Studentenwohnheim zusammengeschraubt hatte, allein durch Mund-zu-Mund-Propaganda und Social Media ein landesweit gefeierter Kult-Hit.

Angespornt vom fantastischen Feedback begann er damit, Auftritte an Colleges auf die Beine zu stellen und an weiteren Tracks zu arbeiten. Und dann ging es für den feschen Burschen aber Schlag auf Schlag!

Im März 2010 veröffentlichte er schließlich sein komplett in Eigenregie produziertes und unabhängig veröffentlichtes Album „Boston’s Boy“, das sofort auf Platz eins der iTunes HipHop/Rap-Charts in den USA schoss. Alleine in der ersten Woche verkaufte sich der Longplayer mehr als 8000 Mal.

Mit „Blow Up“ legt der 24-jährige nun sein Majorlabel-Debüt vor, das auf geniale Art und Weise seine Lieblingsgenres miteinander vereint: Alternative-Rock und HipHop. Ein Sample des Pixies-Klassiker „Where Is My Mind?“ (eine charmante Reminiszenz an seine Heimatstadt) kombinierte der hochtalentierte Bedroom-Producer mit einem wichtigen Beat und einer extrem catchy Hookline. In den USA spielte Sammy Adams bereits auf den größten Bühnen bei den Mega-Festivals wie Lollapalooza und Bamboozle – in Kürze geht „Next Big Thing“ auch hierzulande an den Start.

Fotos: SonyMusic/Marc Deeley